Epidemiologie

In Deutschland leiden 28% aller Krebspatientinnen unter Brustkrebs. Etwa jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. In der Bundesrepublik gibt jedes Jahr 130 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner; das sind insgesamt 57.000.

Die Letalität, die Wahrscheinlichkeit an der Erkrankung zu sterben, liegt aktuell bei 30%. In den letzten 40 Jahren hat sich die Anzahl der Erkrankungen (anteilsmäßig an der Gesamtbevölkerung) verdoppelt, während die Todesrate rückläufig ist.

In den westlichen Staaten ist Brustkrebs die häufigste Todesursache bei Frauen zwischen 30 und 60. Laut WHO entfallen von den jährlich 1.050.000 neuen Erkrankungsfällen 580.000 auf Industriestaaten.

Im Gegensatz zu den den Frauen ist Mammakarzinom für Männer kaum ein Thema. Die Anzahl der Fälle in Deutschland liegt bei jährlich unter 400, die Anzahl der Todesfälle bei 200.